dada
Attraktivität Messen

Ihr Nutzen

Mit AttrakDiff können Sie Bedienung und Aussehen Ihres interaktiven Produkts subjektiv von Nutzern bewerten lassen – und das einfach, schnell und günstig.
 

Auswerten

Hintergrund

Wer hat AttrakDiff entwickelt und warum ist der Dienst kostenlos? Welche Kunden haben AttrakDiff bereits genutzt? Und wie gehen wir mit Ihren Daten um?
 

AttrakDiff

Wissenschaft

Wissenschaftlich gereift: Informationen zu Arbeits-
modell und Messinstrument des AttrakDiff sowie Publikationen finden Sie auf der Wissenschaftsseite zum AttrakDiff.

Einsatzgebiete

Mit AttrakDiff erfahren Sie, wie Nutzer Bedienbarkeit und Aussehen Ihres interaktiven Produkts subjektiv wahrnehmen. Das Online Tool unterstützt Sie in unterschiedlichen Anwendungsfällen:

  • Der klassische Fall: Sie möchten Ihr Produkt einmalig von Nutzern bewerten lassen? Hier unterstützen wir Sie mit der Einzelauswertung.
  • Sie wollen zwei Produkte miteinander vergleichen? Der Vergleich zwischen Produkt A und Produkt B hilft Ihnen weiter.
  • Sie möchten Ihr Produkt zu verschiedenen Zeitpunkten bewerten lassen, zum Beispiel bevor und nachdem Sie Optimierungen durchgeführt haben? Nutzen Sie den Vorher-Nachher-Vergleich.

Sie haben andere Anforderungen? Dann bieten wir Ihnen individuell zugeschnittene Premium Services.

Einzelauswertung

Diese Art der Studie eignet sich, wenn Sie Ihr Produkt einmalig oder zeitlich begrenzt durch Ihre Kunden beurteilen lassen wollen.


Bei diesem Beispiel wurde ein Software-Prototyp P mit Hilfe des AttrakDiff von den späteren Nutzern beurteilt.

Zehn Nutzer haben Beurteilungen vorgenommen und es kam zu folgenden Ergebnissen:

Der Prototyp weist eine sehr hohe pragmatische und hedonische Qualität auf. Es bestehen noch wenige Optimierungsmöglichkeiten.

Das Konfidenz-Rechteck zeigt zwischen den Nutzern eine höhere Übereinstimmung bei der hedonischen als bei der pragmatischen Qualität. Bei Prototyp P geht das Konfidenz-Rechteck über den Bereich "begehrt" hinaus und kann somit nicht eindeutig als "begehrt" bezeichnet werden.

Vergleich Produkt A – Produkt B

Hierbei handelt es sich um eine Studienart, bei der zwei verschiedene Produkte einzeln beurteilt und in der Auswertung verglichen werden können. Sie erhalten einen Überblick, wie unterschiedlich Ihre Kunden die beiden Produkte wahrnehmen. Sie können weiterhin unterscheiden, ob die gleiche Person beide Produkte bewertet oder ob für Produkt A eine andere Testgruppe genommen wird als für Produkt B.

Vergleich A-B - Grafik
Hier wurden mittels des AttrakDiff zwei verschiedene Produkte von jeweils acht Nutzern beurteilt.

Es kam zu folgenden Ergebnissen:

Das Produkt A schneidet sowohl bei der hedonischen Qualität als auch bei der pragmatischen Qualität besser ab als Produkt B. Das kleinere Konfidenz-Rechteck bei Produkt A zeigt, dass sich die Nutzer bei diesem Produkt in ihrem Urteil einiger sind als bei Produkt B. Bei Produkt B sollten somit Verbesserungen angestrebt werden, um mit Produkt A konkurrenzfähig zu bleiben.

Vergleich vorher – nachher

Bei dieser Studienart können Sie ein Testprodukt zweimal beurteilen lassen, zum Beispiel bevor Sie Veränderungen vornehmen und nachdem diese umgesetzt wurden. Sie erhalten eine detaillierte und schnelle Übersicht über die Auswirkungen der Veränderungen.

Grafik - Vorher-Nacher Vergleich
Hier wurde mittels des AttrakDiff eine Website vor und nach ihrem Relaunch beurteilt. Insgesamt nahmen 20 Personen an der Befragung teil.

Jeweils zehn verschiedene Nutzer haben Beurteilungen vorgenommen und es kam zu folgenden Ergebnissen:

In der Vorstudie liegt die Website im neutralen Bereich und entspricht gewohnten Standards. Nach dem Relaunch konnte eine deutliche Verbesserung sowohl der pragmatischen als auch der hedonischen Qualität erzielt werden. Die Website ist eher begehrt. Zudem zeigt sich in der Nachstudie ein deutlich kleineres Konfidenz-Rechteck. Das bedeutet, dass sich die Nutzer der Website in ihrem Urteil einiger sind als bei der Vorstudie.

Premium Services

Für Wünsche und Anforderungen, die über die genannten Einsatzgebiete hinausgehen, bieten wir Ihnen individuelle Premium Services.

Sie möchten AttrakDiff in einem Look nutzen, der Ihren Vorgaben für Corporate Design entspricht? Sie möchten AttrakDiff in Ihrem Intranet einsetzen und lediglich Ihren Intranet-Nutzern Zugriff geben? Oder Sie haben weitere Ideen, AttrakDiff einzusetzen – wie längere Projektlaufzeiten, eine größere Anzahl an Testpersonen, detaillierte Datenanalysen oder den Vergleich von mehr als zwei Produkten?

Senden Sie uns Ihre Wünsche über unser Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen kurzfristig ein unverbindliches Angebot. Sie erreichen uns auch telefonisch unter der Nummer +49 (0) 7141 377 00-0.

Wissenschaftlicher Hintergrund

Gute Usability im Sinne einer optimalen Bedienbarkeit wird heute bei interaktiven Produkten vorausgesetzt. Was Produkte besonders macht, ist mehr und mehr die User Experience. Sie beschreibt das Nutzungserlebnis, das der Nutzer bei der Bedienung erfährt. Benötigt wird heute ein Evaluationsverfahren, mit dem sowohl die wahrgenommene pragmatische, als auch die hedonische Qualität und die Attraktivität eines interaktiven Produktes erfasst werden kann. Dem wird AttrakDiff gerecht.

Auf der Wissenschaftsseite zum AttrakDiff finden Sie weitere Informationen zu Arbeitsmodell und Messinstrument des AttrakDiff sowie Publikationen rund um das Online Tool.

Warum kostenfrei?

Indem Sie AttrakDiff möglichst häufig nutzen, helfen Sie mit, das Konstrukt der Produkt-Attraktivität wissenschaftlich greifbarer zu machen. Für sich selbst haben Sie mit AttrakDiff ein einfaches Werkzeug, mit dem sich die Qualität einer Benutzeroberfläche sehr leicht grafisch darstellen lässt.

Die hier vorliegende Version des AttrakDiff soll folgenden Zielen dienen:

  • Durch eine breite Anwendung des Untersuchungsinstruments sollen weitere Erkenntnisse zur Qualität von Gütekriterien für Evaluationsverfahren und eine Weiterentwicklung des Untersuchungsinstruments erreicht werden. Ferner gilt es, das zugrunde liegende theoretische Modell zu präzisieren.
  • AttrakDiff soll als Forschungsinstrument eingesetzt werden, zum Beispiel um zu ermitteln, welche gestalterischen Maßnahmen zu einer verbesserten hedonischen Qualität führen.
  • Weiter soll eine Diskussion darüber angestoßen werden, ob die Usability-Kriterien Effektivität, Effizienz und Zufriedenstellung wirklich ausreichend zur Bewertung von Produkten sein können, oder ob nicht die hier beschriebenen Kriterien ebenso eine wichtige Rolle spielen.

Zu diesem Zweck wird das Untersuchungsinstrument über diese Website zur freien Verfügung gestellt.

Marc Hassenzahl ist Professor an der Folkwang Hochschule im Fachbereich Gestaltung. Zuvor war der Diplom-Psychologe Junior-Professor für Wirtschaftspsychologie an der Universität Koblenz-Landau, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Psychologischen Instituts der Technischen Universität Darmstadt sowie als freier Usability-Berater, als "Usability Engineer" im Fachzentrum "User-Interface Design" der Siemens AG in München und als "Senior Usability Consultant" bei der User Interface Design GmbH tätig. Er ist Gründungs- und Vorstandsmitglied der German Usability Professionals Association.

Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich "Usability Engineering", attraktive interaktive Produkte (hedonische Qualität, Spaß bei Umgang mit Computern, "Joy of Use") und neue Analyse- und Evaluationsmethoden.

Prof. Dr. Michael Burmester

Prof. Dr.
Michael Burmester

http://www.xing.com/profile/Michael_Burmester

Principal Scientific Advisor bei der User Interface Design GmbH (UID); seit September 2002 Professor für Ergonomie und Usability an der Hochschule der Medien in Stuttgart; davor Leiter der Geschäftsstelle München und Leiter Usability Engineering bei UID; 1997-2000 Projektleiter bei Siemens; 1992-1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Fraunhofer IAO verantwortlich für Leitung nationaler und internationaler Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

Seit 1998 Managing Director der User Interface Design GmbH; davor stellvertretender Leiter der Niederlassung der UID AB; am Fraunhofer Institut IAO: Teamleiter "Interaktive Produkte" (1995-1997); an der Universität Stuttgart wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter (1987-1992), Mitarbeit in ISO-Gremien.

Referenzen

AttrakDiff wurde zum Beispiel zur Beurteilung von Produkten der nachfolgenden Unternehmen eingesetzt.

  • Anzeigen:
  • Alle
  • Enterprise
  • Consumer
  • Industry
  • Web
  • Forschung
  • DVAG
  • Fiducia
  • SAP
  • Swiss Re
  • Varetis
  • BMW
  • Miele
  • Telekom Austria
  • Vaillant
  • Fronius
  • Lenze
  • Siemens
  • TRUMPF
  • SOS Kinderdörfer Weltweit
  • Expedia.de
  • 1&1 Internet
  • www.praevention-online.de
  • Hochschule der Medien
  • Universität Duisburg-Essen
  • FH JOANNEUM Graz

Datenschutz

Wir verwenden nur Ihre anonymisierten Daten. Eine Weitergabe an Dritte, andere Firmen oder Unternehmen erfolgt nicht.

Bei Beurteilungen von Testprodukten werden nur neutralisierte Ergebnisse und allgemeine Angaben der Testpersonen (Alter, Geschlecht, etc.) gespeichert. Wenn Sie die automatische E-Mail-Funktion zur Benachrichtigung von Testpersonen verwenden, so sind diese Daten nur Ihnen zugänglich und werden nur für diesen Zweck genutzt.

Wir verfügen über keinerlei Informationen oder Kontaktmöglichkeiten zu Ihren Kunden.

Nur Sie wissen, wer Ihr Kunde ist.

Frequently Asked Questions

1Welchen Nutzen habe ich durch den Einsatz von AttrakDiff?

Mit Hilfe des AttrakDiff können Sie ein beliebiges Produkt durch Anwender, Kunden, etc. anonym beurteilen lassen. Aus den Daten dieser Beurteilungen lässt sich ermitteln wie attraktiv, im Hinblick auf Bedienbarkeit und Aussehen, das getestete Produkt empfunden wird und ob Optimierungsbedarf besteht.

2Wie kann ich den AttrakDiff nutzen?

Im Login-Bereich der Projektverwaltung können Sie sich als neuer Benutzer anmelden. Sobald Ihr Zugang bestätigt ist, können Sie sich jederzeit einloggen und neue Projekte anlegen. Wie AttrakDiff aus der Sicht einer Testperson aussieht, können Sie hier erfahren.

3Wie viele Projekte kann ich anlegen?

Die Anzahl der Projekte ist nicht begrenzt. Sie können beliebig viele Projekte anlegen.
 

4Auf welchen Zeitraum kann ein Projekt festgelegt werden?

Sie können selbst angeben, wie lang der Beurteilungsbogen für die Testpersonen zugänglich ist. Es ist ein maximaler Zeitraum von drei Monaten vorgesehen. Sollten Sie eine längere Laufzeit wünschen, nutzen Sie einfach unsere Premium Services.

5Wie kommen die ausgewählten Testpersonen zu Ihrem Beurteilungsbogen?

Unter dem Reiter "Teilnehmer" können sie festlegen, ob Ihre Testteilnehmer anonym an der Studie teilnehmen oder ob Sie festgelegte Teilnehmer adressieren.
Die Projektübersicht enthält immer einen Link zu Ihrer Studie. Bei einer anonymen Studie stellen Sie diesen Link Ihren Testteilnehmern zur Verfügung.
Bei einer Studie mit festgelegten Teilnehmern werden die Einladungs-E-Mails über eSURVEY versendet. Hinterlegen Sie hierfür die Namen und E-Mail-Adressen Ihrer Testteilnehmer im eSURVEY und editieren bei Bedarf die entsprechende Einladungs-E-Mail. Unter "Teilnehmer" können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen, wie Sie die E-Mails versenden:

1. Automatisches Versenden
Die E-Mails werden automatisch beim aktvieren des Projekts versendet.

2. Manuelles Versenden
Nach dem Konfigurieren und Aktivieren Ihres Projekts, können Sie über "Teilnehmer benachrichten" die Einladungs-E-Mail an alle Teilnehmer versenden. Oder Sie versenden über "Teilnehmer anpassen" die E-Mails einzeln, indem Sie auf das Brief-Icon klicken.
In der Teilnehmerliste, die sie über "Teilnehmer anpassen" erreichen, haben Sie immer einen Übersicht, wer bereits eine Einladungen erhalten hat und wer bereits an der Studie teilgenommen hat.

6Kann ich auch Zwischenergebnisse einsehen?

Die Projektleitung kann während des gesamten Datenerhebungsvorgangs die Zwischenergebnisse abrufen und den Fortschritt der Studie verfolgen. Einzige Voraussetzung: Mindestens zwei Nutzer müssen bereits an der Studie teilgenommen haben. Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein und wählen das Projekt aus. Wählen Sie "Ergebnisse anzeigen".

7Sind die angegebenen Daten vor Missbrauch geschützt?

Datenschutz ist uns wichtig. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden in anonymisierter Form weiter verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Da die Projektleitung die Zugangsdaten für den Beurteilungsbogen an die Testpersonen weitergibt, verfügen wir über keinerlei Informationen oder Kontaktmöglichkeiten zu Ihren Testpersonen. Nur Sie wissen, wer Ihre Testpersonen sind und wer Ihr Kunde ist.

8Wie viele Testpersonen können an der Studie teilnehmen?

Maximal 20 Personen können an Ihrer Studie teilnehmen. Sollten Sie eine größere Anzahl wünschen, nutzen Sie einfach unsere Premium Services.